Ein buntes Spektakel in „Bodypaint City“

Ein buntes Spektakel in „Bodypaint City“

Zu Gast beim 17. World Bodypainting Festival in Pörtschach am Wörther See

Als die neuen Weltmeister zum Ende des 17. World Bodypainting Festival in Pörtschach am Wörther See einem riesigen Feuerwerk gefeiert wurden, war ich längst schon wieder auf dem Weg nach Hause. Im Gepäck hatte ich viele Bilder, die während der Haupttage der Bodypainting-Wettbewerbe in der Fotoarea entstanden sind. Als einer der akkreditierten Fotografen habe ich jahrelang miterlebt, wie Bodypainting als Kunstform in den  letzten Jahrzehnten Kultstatus errang und aus Pörtschach am Wörthersee das Mekka dieser Kunstszene wurde.

Unter den Top-Ten Künstlern der Kategorie Pinsel & Schwamm (Brush / Sponge) waren in diesem Jahr neun verschiedene Nationen vertreten, mit der neue Weltmeisterin Riina Laine aus Finnland an der Spitze. Die Österreicherin Gabriela Hajek-Renner gewann in der Kategorie „Special Effects“ und Alex Hansen aus Brasilien siegte in der Kategorie „Airbrush“. Von den deutschen Künstlern überzeugte die Walldorferin Kerstin Bülow und erreichte in der „Airbrush“-Kategorie den zweiten Platz.

Im Jahr 2014 kamen Künstler aus 47 Nationen nach Pörtschach ins österreichische Kärnten, um eine Woche lang Teil von „Bodypaint City”, einem Open Air Kunstpark, zu sein. In der malerischen Parkanlage, umgeben vom smaragdgrünen Wörthersee, waren zehntausende von Besucher begeistert von dem bunten Spektakel.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.