FC Licher

2020

2020

Nach dem 50-jährigen Stammtischjubiläum war für mich die Erkenntnis untermauert, „dass man alte Freunde nur verlieren kann“. Dazu kam der positive Blick in die Zukunft mit einer Textzeile aus dem Lied von Udo Jürgens „Mit 66 ist noch lange nicht Schluss!“

1995

FC Licher feiert 25-jähriges Stammtischjubiläum Im Jahr 1995 stand beim Groß-Gerauer Stammtisch „FC Licher“ das 25-jährige Jubiläum im Mittelpunkt. Vor der großen Feier in der Traditionsgaststätte „Festung Metz“ wurden für das Jubiläum ein Video und eine 74-seitige...

1994

1994 – Rothenburg und das Tal der Tauber Erstmals fand im Jahr 1994 eine Licher-Stammtischradtour über drei Tage mit zwei Übernachtungen statt. Extra für die Radtour hatte Alois einen Fahrzeug-Anhänger für acht Fahrräder gebaut. So erfolgte die Anfahrt bereits am...

1991

1991

1988 bis 1990 – Die Radtouren des FC Licher Stammtisch – Teil 2

1988

1988

1988 bis 1990 – Die Radtouren des FC Licher Stammtisch – Teil 2

1984

1984

1984 bis 1987 – Die Radtouren des FC Licher Stammtisch – Teil 1

1975

1975

Die hohe Schule der Autofahrerei 1975 bis 1980 - Die Orientierungsfahrten des FC Licher Stammtisch „Es geht um die hohe Schule der Autofahrerei, die nennt man: Geschicklichkeits- oder auch Orientierungsfahrt“, so beschreibt Karlheinz die Orientierungsfahrten des FC...

1974

1974

Die Geburtsstunde des „FC Hilde“ war im Jahr 1974 und die Namensgebung ging auf die beliebte Stammtischwirtin Hilde zurück.

1973

1973

Neben den regelmäßigen Stammtischabenden, stets Freitags ab 20 Uhr in der Groß-Gerauer Gaststätte „Festung Metz“, dem Fußballtraining – meist Sonntagmorgens – in der Fasanerie und Skatabenden im „Second Home“ bei Karl-Heinz entwickelten die späteren FC-Licher Stammtischler mit der neuen Mobilität ihre Lust zum Reisen.

1971 – 1972

1971 – 1972

Die ersten Jahre des unter den Namen „FC Hilde“ gegründeten Stammtisches waren auch verbunden mit den sportlichen Erfolgen der Groß-Gerauer VFR-Fußballer. Mit einer in den grünweißen Vereinsfarben gestalteten Fahne feuerten die Stammtischmitglieder das Team von Trainer Heinz Wassermann an, dass innerhalb weniger Jahre den Aufstieg bis in die Hessenliga geschafft hatte.

1970

1970

Die Tage im August 1970 waren wie geschaffen, um einen Stammtisch zu gründen und dort die Ereignisse des Weltgeschehens, meist natürlich die Sportlichen, zu diskutieren oder zu kommentieren.